12 Tage / 11 Übernachtungen

 

01. Tag, Sonntag: Siem Reap

Die Stadt im Westen von Kambodscha ist aus Europa nicht direkt erreichbar. Immer muss in Asien (Bangkok, Singapur, Saigon, Hanoi oder Hongkong) umgestiegen werden.

Sie erreichen den Ort, der dank der größten mittelalterlichen Tempelanlage der Welt, Angkor, Sitz der Götter, weltweit bekannt ist, am Vormittag und werden zuerst am Flughafen durch Ihre Deutsch sprechende Reiseleitung begrüßt. Gemeinsam fahren Sie zu Ihrem Hotel, z.B. dem 4 Sterne Hillock's Hotel. Erholen Sie sich am Nachmittag von der Anreise und dem Klimawechsel sowie Zeitunterschied.

 

02. Tag, Montag: Angkor

Heute fahren Sie nach dem Frühstück nach Kbal Spean, 50km von Siem Reap entfernt gelegen. Der Ort heißt auch „Kopf des Flusses“ Hier sind mehr als 1000 Lingas, wichtiges Symbol der Hindu Gottheit Shiva, zu bestaunen, denen man zuspricht, ursächlich das Wasser  für die Reisfelder und Flüsse gespendet zu haben. Durch authentische landwirtschatliche Flächen erreichen Sie die Prä Angkor Tempel. Dazu gehören solche Bauten wie die Tempel Kompong Preah, Phnom Hanchai, Ak Yum und Sambor Prei Kuk. Nachmittags besuchen Sie Banteay Srei und Banteay Samre. Zu Ehren Shivas errichtet, der im 10. Jahrhundert erbaut wurde und in dem hinduistischen Verständnis soviel wie ‚Tempel des Gottes der dreifaltigen Welt’ bedeutet, während die spätere und buddhistische Bedeutung des heutigen Namens eher ‚Zitadelle des Schönen’ oder auch ‚Zitadelle der Frauen’ lautet.

 

03. Tag, Dienstag: Angkor

Der ganze Tag steht für Besichtigungen zur Verfügung: Sie beginnen mit Angkor Wat, dem herausragenden „Sitz der Götter“, dem kulturellen Höhepunkt Südostasiens (seit 1972 UNESCO-Weltkulturerbe). Angkor Wat ist das größte sakrale Bauwerk der Welt und gilt als 8. Weltwunder. In Angkor Thom sehen Sie dann die Tempel Bayon, Baphoun, Phimen Akas, die Elefantenterrasse und Leperking, weitere beeindruckende Bauwerke, die sehr viel aussagen über die große Kultur und Schaffenskraft der damaligen Menschen. Diese sagenhafte Königs- und Tempelstadt war vom 9. bis zum 15. Jh. Zentrum des großen Khmerreiches. Hier gipfelt auch die Berührung von Buddhismus und Hinduismus, Angkor ist in Stein gemeißelte Dialektik von Hinduismus und Buddhismus, Zeugnis der Wandlung und der Harmonie.

 

04. Tag Mittwoch: Tonle Sap See

Sie fahren zum größten südostasiatischen Binnensee, dem Tonle Sap und tauchen in das Alltagsleben der Menschen in Kambodscha, ihre dörfliche Kultur, ein. Sie lernen die überragende Bedeutung von Wasser kennen, zum Trinken, waschen und ernähren. Die Felder brauchen Wasser, aus ihm werden auch Fischfang und Aufzucht von ‚Meeresfrüchten‘ bis Krokodilen betrieben. So ist Südostasien.

 

05. Tag, Donnerstag: Siem Reap - Phnom Penh

Die Fahrt im bequemen Überlandbus führt für ca 6 Stunden wuer durch das Land, immer nördlich des Tonle, und endet in Phnom Penh, wo Sie Ihr nächstes Hotel, z.B. das 4 Sterne Franhipani Royal Palace beziehen.

 

06. Tag, Freitag: Phnom Penh

Phnom Penh ist die Hauptstadt Kambodschas, des ehemaligen Khmer Reiches und dieses alte Kulturvolk im Südosten Asiens unterscheidet sich in allen ethnischen, sprachlichen, religiösen Fragen deutlich von den Nachbarvölkern. Auch die Architektur ist, dort wo altes den Betonbauten noch nicht hat weichen müssen, anders und die Straßenzüge vereinen in harmonischer Weise südostasiatische Geschäftigkeit mit französischem Lebensstil. Eine schöne Stadt, die Ihnen während der Stadtrundfahrt näher gebracht wird. U.a. sehen Sie das interessante Kolonialviertel, die Silberpagode, Wat Phnom und das Nationalmuseum, das im Rahmen der Stadtrundfahrt von außen besichtigt wird. Wenn der König nicht gerade Termine hat, besichtigen Sie auch den Königspalast.

 

07. Tag, Samstag: Udong

Tagesausflug nach Udong, wo Sie eine großflächige neue Klosteranlage bestaunen und eine auf einem Berghügel liegende Stupa (Oudong Mountain) besichtigen. Vom Gipfel des Berges, auch hier eine Buddhastatue, lässt sich der Blick weit ins Land streifen und fängt dann jene Klosteranlage auf, die für das heutige Kambodscha das Zentrum der wissenschaftlichen Arbeit zum Buddhismus im Lande darstellt. Auf dem Wege kann ein Halt in einem Dorf auch Einblick in das ländliche Leben ermöglichen. Rückkehr nach Phnom Penh. Hotel Frangipani Royal Palace.

 

08. Tag, Sonntag: Phnom Penh - Chau Doc

Heute fahren Sie mit dem Boot den Mekong flussabwärts nach Chau Doc, kurz hinter der Grenze zu Vietnam. Nach dem Grenzübergang werden Sie zu Ihrem Hotel Chau Pho fahren und haben Freizeit. Unterbringung z.B. in der 3 Sterne Lodge Victoria Nui Sam

 

09. Tag, Montag: Chau Doc - Can Tho

Morgens erleben Sie den Schwimmenden Markt von Cai Rang, wo die Anwohner im drittgrößten Delta der Welt nahezu alle Waren bieten, die vorstellbar sind, besonders jene, die Landwirtschaft und der Fluss hergeben. Hier kommen Sie auch zum Kaufen hin und beide, Verkäufer & Käufer haben den Weg mit dem Boot zurückgelegt. Sie erleben auf Inseln im Delta den ausgezeichneten Obstanbau und auch Bienen Zucht etc. Unterbringung z.B. im 4 Sterne Hotel TTC Premium Can Tho.

 

10. Tag, Dienstag: Can Tho - Saigon

Mit Cai Be wartet ein weiterer Schwimmender Markt auf Si emit seinem hektischen Geschehen, in dem die Einheimischen sich bestens zurechtfinden. In der Stadt besichtigen Sie die Kathedrale und fahren weiter ins Delta, sehen etwas von der wichtigen Textilindustrie und wechseln am zweitgrößten Arm, dem Tien Giang nach einem Halt auf einer der Inseln ans andere Ufer, wo Can Tho, die größte Stadt im Delta, Ihnen mit einer kruzen Rundfahrt bekannt gemacht wird. Abends erreichen Sie dann Ho Chi Minh City, Saigon. Unterbringung z.B. im 4-Sterne Hotel Harmony.

 

11. Tag, Mittwoch: Saigon

Die Stadt trägt heute den Namen des ersten Präsidenten Ho Chi Minh und hat  einen eigenen vietnamesischen Stil entwickelt, die Straßenzüge gewinnen an Charme und Attraktion. Geschäft an Geschäft und Bar, Cafés und Restaurants säumen die Boulevards und geben der Stadt ein ganz eigenes Image und sehr angenehmes Flair- Zunächst unternehmen Sie eine  große Stadtrundfahrt zeigt die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. So sehen Sie am Vormittag u. a. China Town, den Thien Hau Tempel, Giac Lam Pagode im 10 Bezirk, der als der älteste der Stadt gilt und den Binh Tay Markt. Im Stadtzentrum überragen die Bauwerke der französischen Kolonialzeit wie Kathedrale, Postamt, Hotels und auch die modernen historischen Zeugnisse eines US Desasters wie die ehemalige Botschaft. 

Nachmittags folgt ein Ausflug zu den sagenumwobenen Tunnelanlagen der Vietminh, die im und um den Ort Cu Chi vor den Toren der Stadt erst Franzosen und danach den modernen Truppen der USA größtmögliche Kopfzerbrechen bereitete.

 

12. Tag, Donnerstag: Saigon

Den Tag haben wir frei gelassen, Saigon lohnt jede Minute freier Zeit.

Sowohl geschichtsträchtige Stätten, aber mehr noch die Straßenzüge im Distrikt 1 zwischen Kathedrale und Hafen oder die großen Parks sowie ausgeziechnete Restaurants laden zum Besuch ein ehe der Transfer zum Flughafen und der Heimflug ansteht.

 

 

 

Ende einer wunderschönen Reise.

Änderungen vorbehalten.

 

 

 

 

Termine und Preise pro Person im Doppelzimmer

03.11. - 14.11.2019

1.390,- € 8s-9009 (Buchungscode)
01.12. - 12.12.2019 1.170,- € 8s-9010 (Buchungscode)
05.01. - 16.01.2020 1.280,- € 8s-0017 (Buchungscode)
02.02. - 13.02.2020 1.340,- € 8s-0018 (Buchungscode)
01.03. - 12.03.2020 1.150,- € 8s-0019 (Buchungscode)

29.03. - 09.04.2020

1.130,- € 8s-0020 (Buchungscode)

 

Im Preis enthalten:

  • 11 Übernachtungen in Kambodscha & Vietnam in Mittelklassehotels (Landeskategorie 4 Sterne) in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Transporte und Transfers laut Programm, Bootsfahrt von Phnom Penh nach Chau Doc
  • Frühstück, wird üblicherweise als Büffett angeboten
  • Programm wie beschrieben
  • Deutsch sprechende Reiseleitung, die von Ort zu Ort wechselt
  • Informationsmaterial

Nicht im Preis enthalten:

  • Internationale Flüge. Gerne besprechen wir dies mit Ihnen und besorgen Ihnen auch Flüge, sofern gewünscht. Aber billiger als das Internet können wir niemals sein!
  • Wenn Sie die internationalen Flüge selbst buchen, entfällt der Hinweis im Programm auf Transferleistungen zwischen Hotel und Flughafen.
  • Einzelzimmerzuschlag 498,- €
  • Einreiseerlaubnis / Visum für Kambodscha (nur vor Ort) z. Zt. 30,- $
  • Reiseversicherungen, der Reiseveranstalter stellt nur die Insolvenzschutzversicherung
  • Weitere Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder

 

Bitte beachten Sie die dringende Empfehlung zu Reiseversicherungen und Impfungen, sowie zu den Visavorschriften. Lassen Sie sich bei uns beraten, falls Sie nicht Bürger eines EU-Staates sind und auch für den Fall eingeschränkter Mobilität.

 

Information und Anmeldung bei:

KulturenLeben GmbH

Marktstraße 21

65428 Rüsselsheim

Telefon : 06142-835450

Email : operator@kl-reisen.com

 

 

Unsere Empfehlung:
Badeverlängerung

Diese Reise endet in Saigon. Vietnam bietet Traumstrände satt, und wir empfehlen auch die Strände bei Danang / Hoi An, neben pittoresker Landschaften und Sandstrände, Palmendurchzogenen Küsten sind hier auch leicht erreichbare Attraktionen wie Danang, Hué, Hoi An, My Son als Ausflugsziele zu erreichen. Bitte auch an die Flüge denken, denn nach Hause kann man direkt von dort via Bangkok fliegen. 

Wir können alle Hotels dort anbieten, schauen Sie doch mal zum Beispiel nach

 

 

Sol An Bang Beach Resort & Spa

 

1 Woche inkl. Frühstück ab 310,- € (Einzelzimmerzuschlag: 290,- €)

 

 

Nach Danang fliegt man. Dieses Hotel bietet einen Airport-Shuttle an.

Die Preise sind "ab", da von Saisonzeit ind Vakanz abhängig. Wir haben die günstigste Zimmerkategorie gewählt. Hotels nutzen intensiv das Internet, um bei freien Zimmern umgehend und weltweit mit Sonderangeboten zu prahlen