12 Tage / 11 Übernachtungen

 

01. Tag, Dienstag: Mandalay

Ankunft in  Mandalay, die zweitgrößte Stadt des Landes. Nach der Ankunft Halt an der U-Bein Brücke, einem weltbekannten Fotomotiv. Danach werden Sie Zeuge einer Prozession von ca. 1000 Mönchen und Novizen im Kloster Mahagandayon, die hier die morgens eingesammelten Essensspenden als Mittagessen verteilt bekommen (falls Ihr Flug vormittags landet). Nachmittags Besuch  des  Mahamuni – Tempels mit der heiligsten aller Buddha-Statuen, Besichtigung des Shwenandaw-Klosters, des „größten Buches der Welt“ in der Kuthodaw-Pagode und die Kyaukdawgyi-Pagode mit einer Buddha-Statue, die aus einem einzigen Marmorblock entstanden ist. Unterbringung z.B. im Golden Country Hotel.

 

02. Tag, Mittwoch: Sagaing - Ava - Amarapura

Morgens fahren Sie zur Besichtigung des malerischen Sagaing Hill, das heutige Zentrum der buddhistischen Religion in Myanmar. Die Berge sind übersät mit etwa 700 Klöstern und Pagoden. Mit dem Schiff unternehmen Sie einen Abstecher nach Mingun, wo die größte (unvollendete) Stupa der Welt zu sehen ist. Rückfahrt nach Mandalay.

 

03. Tag, Donnerstag: Mandalay - Bagan

Fahrt auf dem Fluß Ayeyawaddi in Richtung Bagan, einem der besonderen Höhepunkte der Reise. Vorbei an goldenen Pagoden auf den Hügeln, kleinen Dörfern am Ufer und Fischern auf dem Fluss werden Sie sich an Bord erholen können. Unterbringung z.B. im Zfreeti Hotel.

 

04. Tag, Freitag: Bagan

Bagan wurde in der Zeit der Tempelbauer 9.- 11. Jhdt. errichtet und gilt zusammen mit Angkor Wat in Kambodscha als die wichtigste Tempelanlage Asiens. Während des Tages werden verschiedene Tempel besichtigt, die konkrete Auswahl kann auch mit dem Guide besprochen werden.

Unbedingt besuchen Sie die Shwezigon Pagode und den Gubyaukgyi Tempel aus dem 2. Jhdt. sowie den großen Htilominlo Tempel und in der Altstadt den Ananda Tempel, ein Meisterwerk der Mon Architektur mit den berühmten vier stehenden Buddhas und dem angrenzenden Kloster.

 

05. Tag, Samstag: Bagan - Popa - Kalaw

Fahrt zum Mt. Popa. Hier befindet sich auf einem eindrucksvollen Berg die heiligste Stätte, das Zentrum, der Nats. Geister, die bis heute für jeden Menschen im Lande höchste Bedeutung haben und aus der Vor- Buddha Zeit stammen. Nach kurzer Besichtigung Weiterfahrt nach Kalaw. Übernachtung z.B. im 360 Kalaw Hotel.

 

06. Tag, Sonntag: Kalaw - Inle

Besuch des farbenfrohen Markts von Kalaw, auf dem die verschiedenen Bergstämme ihre typischen Waren anbieten. Weiterfahrt durch atemberaubende Landschaften bis nach Nyaung Shwe, dem Hauptort am Inle See. Sie verbringen den Tag auf dem Inle-See, berühmt für die nur hier anzutreffenden Ein-Bein-Ruderer. Hier bildet eine in Jahrzehnten gewachsene Humusschicht schwimmende Gärten, Nährboden für Landwirtschaft. Traditionelle Handwerke werden hier in den schwimmenden Dörfern seit Jahrhunderten gepflegt. Sie besuchen auch die Phaung Daw Oo Pagode, den heiligsten Ort im Shan-Staat.  Zum Abend erreichen Sie Ihr Hotel in Nyaung Shwe, z.B. das Inle Lotus Hotel.

 

07. Tag, Montag: Inle - Loikaw

Die Weiterfahrt geht entlang des Inle nach Süden bis Loikaw, die Hauptstadt des  Kayah-Staats, wo die Padaung siedeln, weltberühmt als Langhalsfrauen. In Loikaw besichtigen Sie die Taung Kwet Pagode, die sich auf einer Brücke zwischen den beiden Hügeln befindet. Lassen Sie sich von der herrlichen Landschaft und dem Sonnenuntergang von oben erstaunen. Unterbringung z.B. im Hotel Loikaw.

 

08. Tag, Dienstag: Loikaw - Taungoo

Abfahrt nach "San Bwinn Village", um die Padaung zu erleben. Schauen Sie sich in dem Dorf um, erhaschen Sie vielleicht einen Blick in das Innere der traditionellen Holzhäuser. Die Stigmatisierung des weiblichen Teils dieses Volkes ist in ihrer angestammten Heimat (noch) kein soziales Thema. Nach diesem einzigartigen Erlebnis geht es weiter nach Taungoo, einst Zentrum des zweiten burmesischen Reiches. Unterbringung z.B. im Royal Kaytumadi Hotel.

 

09. Tag, Mittwoch: Taungoo - Bago - Kyaikto

Auf dem Weg nach Kyaikto halten Sie in Bago. Seit dem 9. Jahrhundert galt die Stadt als Hauptstadt der Mon, die ursprünglich das Gebiet im Delta des Ayeyavaddy besiedelten und als erstes Volk den Buddhismus als Religion annahmen. Sie besichtigen die Schwemadaw Pagode, eine der Stätten, wo sich der Legende nach Reliquien Buddhas befinden. Des Weiteren sehen Sie die Schwegule sowie die Mahazedi Pagode. Ein Höhepunkt ist der Shwethalyaung Buddha, die zweitgrößte liegende Buddha-Statue der Welt. Danach Weiterfahrt nach Kyaikto. Unterbringung z.B. im 

Hotel The Eternity Resort.

 

10. Tag, Donnerstag: Kyaikto

Sie unternehmen heute Ganztagestour in Kyaikto. Fahrt im Pick Up (offene Ladeflächen auf LKW) hinauf auf den Berg. Dort bietet ein Kloster den Rahmen einer der wichtigsten Pilgerstätten der Buddhisten in Myanmar. Geologen können erklären, wie es möglich ist, dass ein scheinbar zum Absturz ins Tal verurteilter Felsbrocken dort verharrt. Für die Gläubigen ist es schlicht ein Wunder, geschuldet dem Umstand, dass sich ein Haar des Erleuchteten darunter befindet. So ganz trauen auch sie dem ‚Frieden‘ nicht und so ist es Frauen nicht erlaubt, dem Felsen zu nahe zu kommen. Nach der Besichtigung des Goldenen Felsens bleibt Zeit für ein Bummel durch das Kloster oder dem darunter anliegenden kleinem Dorf (Verkaufsbuden), ehe die Rückkehr ins Tal ansteht.

 

11. Tag, Freitag: Kyaikto - Yangon

Weiterreise in die ehemalige Hauptstadt Yangon.  Vor dem Erreichen Ihres Hotels besichtigen Sie mit der Shwedagon Pagode ein weiteres Heiligtum im Lande der Kinder Buddhas. Unterbringung z.B. im Hotel Summit Parkview.

 

12. Tag, Samstag: Yangon

Nach einem kurzen Spaziergang am Kandawgyi (Königlicher) See beginnt die Stadtrundfahrt, bei der Sie u.a. die Botahtaung Pagode besuchen. Hier sollen der Legende nach vor mehr als 2.000 Jahren tausend Offiziere Reliquien Buddhas in Empfang genommen haben. Weiter sehen Sie die Sule Pagode, ein Zentrum buddhistischer Spiritualität, das älter ist als die Stadt Yangon. Um die Pagode herum lädt die Altstadt mit Spuren der britischen Kolonialzeit zum Bummeln ein. Der Bummel endet am Sakhura Tower, wo Sie in einem gemütlichen Café den herrlichen Blick auf die Stadt genießen können. Wenn Ihr Heimflug spät am Abend erfolgt, haben Sie die Möglichkeit, nachmittags im Bogyoke Markt (früher Scotts Market) Einkäufe zu erledigen. Anschließend Transfer zum Flughafen. Verabschieden von der Reiseleitung und Beginn des Heimflug.

 

Ende einer wunderschönen Reise.

Änderungen vorbehalten!

 

Termine und Preise pro Person im Doppelzimmer

05.11. - 16.11.2019

1.885,- € 8s-9015 (Buchungscode)
03.12. - 14.12.2019 1.787,- € 8s-9016 (Buchungscode)
14.01. - 25.01.2020 1.855,- € 8s-0029 (Buchungscode)
18.02. - 29.02.2020 1.860,- € 8s-0030 (Buchungscode)
10.03. - 21.03.2020 1.825,- € 8s-0031 (Buchungscode)

21.04. - 02.05.2020

1.892,- € 8s-0032 (Buchungscode)

 

Eingeschlossene Leistungen:

  • Alle zum Programm gehörenden Transfers und Transporte sowie deren Eintritte
  • Übernachtungen in Mittelklassehotels im DZ mit Bad oder Dusche/WC
  • Frühstücksverpflegung, zumeist Büfett
  • Deutschsprechende örtliche Reiseleitung in Myanmar von Mandalay bis Yangon
  • Informationsmaterial

Nicht im Preis eingeschlossene Leistungen:

  • Internationale Flüge. Gerne besprechen wir dies mit Ihnen und besorgen Ihnen auch Flüge, sofern gewünscht. Aber billiger als das Internet können wir niemals sein!
  • Wenn Sie die internationalen Flüge selbst buchen, entfällt der Hinweis im Programm auf Transferleistungen zwischen Hotel und Flughafen.
  • Visumgebühr von z. Zt. 65,- €
  • Einzelzimmerzuschlag 572,- €
  • Weitere Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder
  • Persönliche Ausgaben und Getränke
  • Reiseversicherungen, außer vom Veranstalter abgeschlossener Insolvenzversicherung

 

Bitte beachten Sie die dringende Empfehlung zu Reiseversicherungen und Impfungen, sowie zu den Visavorschriften. Lassen Sie sich bei uns beraten, falls Sie nicht Bürger eines EU-Staates sind und auch für den Fall eingeschränkter Mobilität.

 

Information und Anmeldung bei:

KulturenLeben GmbH

Marktstraße 21

65428 Rüsselsheim

Telefon : 06142-835450

Email : operator@kl-reisen.com

 

 

Unsere Empfehlung:
Badeverlängerung

Diese Reise endet in Yangon. Myanmar ist ein Paradies mit vielen tausend Kilometer Küste, fast immer flach und sandig. Aber der kommerzielle Tourismus steht am Anfang, zuerst wurden die kulturellen Reichtümer zugängig und hier ist Myanmar Spitze, aber das auch Erholung und Urlaubsspaß gefragt sind und wer das Land während einer Rundreise lieben und schätzen gelernt hat, will dies dann nicht an einem anderen Ort ausklingen lassen. 

Zwei perfekt gestaltete Buchten genügen schon höchsten Ansprüchen und eine stellen wir hier vor: Ngapali!  Wir können dort alle Hotels dort anbieten, schauen Sie doch mal zum Beispiel nach

 

 

Amazing Ngapali Beach Resort

1 Woche inkl. Frühstück ab 364,- € (Einzelzimmerzuschlag: 340,- €)

 

 

Nach Ngapali muss man fliegen (auch wieder zurück nach Yangon), der Flughafen heißt Thandwe, aber den Transfer zur Bucht übernimmt dieses Hotel.

Die Preise sind "ab", da von Saisonzeit ind Vakanz abhängig. Wir haben die günstigste Zimmerkategorie gewählt. Hotels nutzen intensiv das Internet, um bei freien Zimmern umgehend und weltweit mit Sonderangeboten zu prahlen