Chile - Argentinien

Land der Seen und Vulkane

 

Tiefblaue Seen, schneebedeckte Vulkankegel und durch den Einfluss des Pazifik üppig-grüne Wälder und fruchtbare Täler prägen das Bild im chilenischen Seengebiet, in dem deutsch Siedler und die indianische Ureinwohner Mapuches zuhause sind. Die Ostseite der Anden in Argentiniern ist karger, die Vegetation spärlicher und doch beeindrucken der Nationalpark Lanín mit seinen jahrhundertealten Araucarien-Wäldern und die Sieben-Seen-Route durch das Naturschutzgebiet Nahuel Huapi. Noch mehr landschaftliche Schönheit erleben Sie im Nationalpark Torres del Paine an der Südspitze des amerikanischen Kontinents: Natur pur!

Santiago - Temuco - Bariloche - Puerto Varas - Paine Nationalpark - Santiago

14 Tage / 12 Übernachtungen

 

01. Tag: Deutschland - Santiago de Chile

Flug von Deutschland nach Santiago de Chile.

02. Tag: Santiago de Chile

Ankunft in Santiago und ausführliche Stadtbesichtigung der Hauptstadt mit dem größten Hochhaus in Lateinamerika, dem Torre Gran Costanera.

 

03. Tag: Santiago - Temuco - Pucón

Es geht weiter mit einem Inlandsflug nach Temuco, dem Zentrum der Mapuchen-Kultur. Dort besuchen Sie eine traditionelle Ansiedlung  der Mapuches. Danach fahren Sie weiter zu der Kleinstadt Pucón, welche etwa 110 km südöstlich von Temuco am Südufer des Villarica-Sees liegt.

 

04. Tag: Pucón - San Martín de los Andes

Heute fahren Sie durch die malerische Andenlandschaft nach San Martín de los Andes in Argentinien, welche am Lago Lácar liegt und das wichtigste touristische Zentrum der Provinz Neuquén ist.

05. Tag: San Martín de los Andes - Bariloche

Entlang der "Sieben-Seen-Route" geht es nun weiter nach Bariloche im Herzen der "Argentinischen Schweiz". Der Ort ist berühmt für sein Skigebiet am Cerro Catedral, aber auch für die schöne Landschaft, die zum Klettern und Wandern einläd.

 

06. Tag: Bariloche

Dieser Tag steht Ihnen frei zur Verfügung. Sie haben die Gelegenheit, einen Ausflug zum Vulkan Tronador oder auch Nahuel Huapi Nationalpark zu machen.

07. Tag: Bariloche - Puerto Varas

Es geht mit einer Bootsfahrt über den See Nahuel Huapi wieder zurück nach Chile, wo die Bootsfahrt auf den Lago Todos Los Santos (wortwörtlich "Allerheiligensee") weitergeht. Bei einem Besuch bei den Petrohué Wasserfällen, welche am Río Petrohué zwischen dem Lago Todos Los Santos und dem Lago Llanquihue, lässt sich der Tag wunderbar ausklingen lassen. Am Abend kommen Sie in Puerto Varas an, dort sind noch heute die Spuren deutscher Einwanderer vorzufinden.

 

08. Tag: Puerto Varas - Paine Nationalpark

Ca. 20km südlich von Puerto Varas liegt die Hafenstadt Puerto Montt, die Sie kurz besichtigen werden. Nach der Stadtbesichtigung fliegen Sie nach Punta Arenas, der südlichsten Großstadt der Welt. Von dort aus geht es durch die patagonische Steppe wieder ein Stück zurück in den Norden in den Nationalpark Torres del Paine.

09. Tag: Paine Nationalpark

Dieser Tag ist ausschließlich Exkursionen im bekanntesten Nationalpark Chiles gewidmet. Die Nationalpark-Fläche umfasst 2420 km², die zahlreiche Seen, Wasserfälle und Gletscher in einer beeidruckenden Berglandschaft beherbergt. "Paine" heißt in der Sprache der Tehuelche-Indianer - der Ureinwohner Chiles - "himmelblau“. Torres del Paine heißt daher übersetzt "Türme des blauen Himmels“. Der Name des Nationalpark kommt von den drei nadelartige Granitberge, den "Torres del Paine“, die etwa in der Mitte des Nationalparks liegen und das Wahrzeichen des Nationalparks sind.

 

10. Tag: Paine Nationalpark - Puerto Natales

Am heutigen Vormittag besichtigen Sie die Orte im Park, für die der vorherige Tag nicht ausgereicht hat. Am Nachmittag setzen Sie Ihre Fahrt fort in Richtung Puerto Natales. Ca. 24 km norwestlich von Puerto Natales gelegen besuchen Sie die "Cueva del Milodón" - zu Deutsch Mylodon-Höle. Das Mylodon war ein 3,5 - 4 m großes, bodenlebendes Riesenfaultier, das am Beginn des Holozäns ausstarb.

 

11. Tag: Puerto Natales - Santiago

Da am 8. Tag nicht genug Zeit vorhanden war, um die südlichste Stadt der Welt zu besichtigen, wird dies heute nachgeholt. Morgens fahren Sie von Puerto Natales nach Punta Arenas, um dort eine orientierte Stadtbesichtigung zu unternehmen. Danach fliegen Sie zurück nach Santiago.

12. Tag: Santiago

Tagesausflug nach Valparaíso und Viña del Mar. Die beiden Städte liegen nordwestlich von Santiago direkt am Meer. Valparaíso ist Sitz des chilenischen Kongresses und gilt als kulturelle Hauptstadt Chiles. Viña del Mar wird auch die "Gartenstadt" genannt, und bietet reichlich Möglichkeiten zur Erholung: Sei es ein Spaziergang am Strand oder in einem der zahlreichen Parks.

 

13. Tag: Santiago - Deutschland

Heute haben Sie noch ein paar letzte Stunden Zeit, die Schönheit Chiles in scih aufzunehmen, bevor es am Nachmittag heißt, Abschied zu nehmen. Es beginnt der Flug zurück nach Deutschland.

 

14. Tag: Deutschland

Ankunft in Deutschland und das Ende einer wunderschönen Reise.

KulturenLeben GmbH
Marktstraße 21
65428 Rüsselsheim
Telefon: +49 6142 835450 +49 6142 835450
Fax: ​+49 6142 83545 11
E-Mail-Adresse: