ACHTUNG! Wir sind umgezogen und haben daher eine neue Adresse sowie Telefonnummer: Adresse: Am Kümmerling 21-25, 55294 Bodenheim Tel.: 06135 / 704498-0 Fax: 06135 / 704498-9
ACHTUNG! Wir sind umgezogen und haben daher eine neue Adresse sowie Telefonnummer:Adresse: Am Kümmerling 21-25, 55294 BodenheimTel.: 06135 / 704498-0Fax: 06135 / 704498-9

Japan

Tokio - Mount Fuji - Kamakura - Nikko -
Kyoto - Ise - Toba - Nara - Osaka

12 Tage / 10 Übernachtungen

 

01. Tag: Deutschland - Tokio

Heute fliegen Sie nachmittags/abends von Deutschland nach Tokio z.B. Nonstop mit der Lufthansa. 

02. Tag: Tokio

Am Nachmittag landen Sie in Tokio. Nach Passkontrolle und Gepäckaufnahme, Durchgang beim Zoll erreichen Sie die Besucherhalle wo Ihre Deutsch sprechende Reiseleitung auf Sie wartet und mit Ihnen zu Ihrem Hotel fährt. Sie übernachten im PALACE unmittelbar in der Nähe der großen Parkanlage des japanischen Kaisers und seiner Paläste. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

 

03. Tag: Tokio 

Heute unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt, die nach dem Frühstück beginnt und erst am Nachmittag endet. Sie sehen dabei u.a. den Tokyo Tower, den Meiji Schrein, das Gästehaus Akasaka, Das Parlament des Landes im Diet Building, Kaiserpalast im Ost Garten, Ginza – das Hauptgeschäfts- und Vergnügungsviertel, den Hama-Rikyu Garten, den Asakusa Tempel und die Nakamise Street. Eine Bootsfahrt auf dem Sumida darf als Höhepunkt dieses Tages gewertet werden.

04. Tag: Mount Fuji 

Der Tagesausflug nach dem Frühstück führt in die Berge bzw. zu jenem wahrhaft grandiosen Berg, der wie eine Wacht über der Stadt zu stehen scheint. Mount Fuji. Der Ausflug beinhaltet eine Fahrt in der Hakone Sky Gondel und ein Bootsfahrt auf dem Ashi See.

 

05. Tag: Kamakura 

Die gestrigen luftigen Höhen werden heute abgelöst und ergänzt durch die böigen Winde am Meer, wenn das „versteckte“ Kamakura besucht wird, wofür wieder der ganze Tag benötigt wird. Dort wie auf dem Wege sind zahllose den Japanern besonders wichtige buddhistische Tempel zu sehen, gewähren einen Einblick in die tiefe Gläubigkeit der Menschen, die doch oberflächlich betrachtet erscheinen, als seien sie eher Diener der Götzen der Moderne. Aber die Besichtigung der Großen Buddha im Hasedera Tempel, des Hokoku-ji Tempels, Jomyo-ji Tempels und des Tsurugaokka Hachimangu Schreins legen eine Spiritualität offen, die dies als Vorurteil entlarven. Außerdem sehen Sie die Yokohama Bay Brücke und die Komachi Straße.

 

06. Tag: Nikko - Tokio - Kyoto

Alle kennen sie, die Produkte der optischen Industrie mit Namen NIKKO. Dahinter verbirgt sich ein wunderschöner Nationalpark in malerischer Bergwelt. Und dorthin sowie unterwegs zu den Attraktionen Toshugu Schrein, Kegon Wasserfälle und dem See Chuzenji führt die heutige Tagestour. Zurück in Tokio nehmen Sie Abschied von der Hauptstadt Japans und reisen im Schnellzug SHINKANSEN weiter nach Kyoto. Schon diese Fahrt ist für Deutsche und ihre Erfahrungen mit der Bahn und dem ICE eine Erleuchtung: Es geht auch anders.

07. Tag: Kyoto

Um die Stadt gibt es das Gerücht, dass sie vom Atombombenabwurf nur verschont blieb , weil der US Kriegsminister Stimson sie vor dem Krieg einst besuchte und sich an die grandiosen Kulturstätten erinnerte, die er nicht zerstören wollte. Ein wunderbares Argument für Kulturtourismus, mögen alle Kriegsminister dieser Welt möglichst viele Stätten der Weltkultur besuchen.Sie sehen heute die Stadt und besichtigen unter anderem die Nijo Burg, den Kinkakuji Tempel, den Kaiserpalast Kitano-Tenmangu, den Heian Jingu Schrein, den Tempel Sanjusangendo sowie das UNESCO Weltkulturerbe Kiyomizudera, eine weitläufige buddhistische Tempelanlage.

 

08. Tag: Kyoto - Ise - Toba

Nach dem Frühstück Weiterfahrt nach Toba. Nachdem Sie die Ostküste Japans erreicht haben besichtigen Sie in Ise den heiligsten Schrein des Shintoismus, der eigentlichen Naturreligion Japans, die später parallel zum Buddhismus existierte und noch heute für alle Japaner von herausragender Bedeutung ist. Ise gilt deshalb als Wallfahrtsort Japans. In Toba besuchen Sie die Perlzuchtfarm Mikimoto, benannt nach dem Erfinder der Perlzucht.

 

09. Tag: Nara

Von der Ostküste führt der Weg heute wieder westwärts, nach Nara, die vor 1300 Jahren Hauptstadt Japans war. Hier steht im Mittelpunkt des Interesses der Besucher der Nara Park, der besonders die unmittelbare Nähe zu hier lebenden Rehen (Sika Hirsche) erlaubt.

 

10. Tag: Nara

Nara bietet seinen Gästen einen tiefen Einblick in die Traditionen Japans und weist einige großartige und von der UNESCO geschützte antike Bauwerke auf. Sie sehen u.a. die Tempel und Schreine Todai ji, Hokkedo, Kofuku ji, Gangö ji und den Kasuga Schrein.

11. Tag: Osaka

Sie fahren weiter und Ihr letztes Ziel während der Japan Rundreise ist die Handelsmetropole Osaka. Nach Tokio weltweit der zweitteuerste Ort zum Leben. Aber die Stadt weist einige grandiose historische Stätten auf und zudem natürlich spiegelt sie die Hinwendung Japans in moderne bis futuristische Lebensweisen in Architektur und Infrastruktur. Während der Stadtrundfahrt heute werden Sie besonders diese Erfahrung machen. Nachmittags sehen Sie noch das Aquarium Kaiyukan und unternehmen eine Bootsfahrt in der Bucht.

 

12. Tag: Osaka - Deutschland

Heute früh fahren Sie zum Flughafen, verabschieden sich von der Reiseleitung und fliegen via Tokio zurück nach Deutschland, wo Sie am Nachmittag landen werden.

 

Ende einer wunderbaren Reise.

KulturenLeben GmbH
Am Kümmerling 21-25
55294 Bodenheim
Telefon: +49 6135 704498 - 0 +49 6135 704498 - 0
Fax: +49 6135 704498 - 9
E-Mail-Adresse: