Neuseeland

Singapur - Auckland - Coromandel Halbinsel - 

Rotorua - Wellington - Abel Tasman Nationalpark -

Franz Josef Gletschergebiet - Lake Wanaka - 

Queenstown - Otago - Fairlie - Christchurch

19 Tage / 15 Übernachtungen

 

01. Tag: Deutschland - Singapur

Abflug ab Deutschland z.B. mit Air France via Paris nach Singapur.

02. Tag: Singapur

Ankunft in Singapur am frühen Abend.

Nach der Begrüßung durch Ihre Reiseleitung und dem Transfer zum Hotel haben Sie Freizeit.

 

03. Tag: Singapur - Auckland

Singapur wurde 1819 von Stamford Raffles, einem englischen Gesandten, gegründet. Die perfekte Lage am Horn der malaysischen Halbinsel diente den aufstrebenden englischen Handelsinteressen in gewünschter Weise, sowohl das Hinterland mit seinen Bodenschätzen und den landwirtschaftlichen Produkten als auch der offene Seeweg wurden schnell genutzt, nach Schaffung militärischer Schutzanlagen, Geschäfte anzusiedeln, wobei es hilfreich war, dass schon viele Jahrhunderte fleißige chinesische Händler und auch Handwerker mit ihrer Bereitschaft, alles zum Einsatz für ertragreiche Zukunftsperspektiven zu geben, hier siedelten und rekrutierbar waren. Das Zentrum der Stadt, die ‚Wall Street’ Singapurs ist der Shentonway, den Raffles in weiser Voraussicht und zum Schutz gegen Naturgewalten durch gigantische Aufschüttungen gegenüber dem Singapurfluss hat anheben lassen.  Geschäftsleute vom Kaliber eines Lee Kuan Yew wurden würdige asiatische Nachfolger englischer Gründer, die der Stadt nach der Unabhängigkeit ihren Stempel aufdrückten. Singapur hat 4 Millionen Einwohner, fast 80% sind Chinesen. Eine Stadtrundfahrt wird Ihnen dieses Wirtschaftswunder mit den Spuren frühkapitalistischer Philosophie näher bringen. Der Rest des Tages ist frei für eigene Unternehmungen. Am frühen Abend Transfer zum Flughafen. Weiterflug nach Auckland.

04. Tag: Auckland

Am Morgen Ankunft in Auckland.

Auckland - liegt auf einer schmalen Landenge zwischen den beiden Häfen Waitemata und Manukau. Auckland ist eine multikulturelle Stadt und bietet alle Einrichtungen und Attraktionen einer kosmopolitischen Metropole wie Galerien, Museen, Theater und Konzerte, in denen sich die einzigartige Mischung aus polynesischen und europäischen Einflüssen widerspiegelt. Der Hauraki Gulf, erstreckt sich 250 km entlang der Küste nördlich und südlich von Auckland. Auckland wird auch die "City of Sails" genannt. Sie lernen Auckland bei einer Rundfahrt kennen. Erleben Sie die Aussicht über die Stadt der Segel und den Pazifik. Die Weiterfahrt geht am berühmten Tamaki Drive nach Mission Bay. Besuch des Auckland Museum. Betrachten Sie das schöne holzgeschnitze Waka, das Kanu der Maori, das Marae, das Versammlungshaus und viele andere Kunstschätze des Pazifiks. Im Anschluss fahren Sie durch das Hafenviertel und die berühmte Einkaufsstraße Queen Street hinauf.

 

05. Tag: Auckland

Sie werden Auckland verlassen und zur berühmten Coromandel Halbinsel fahren.

Coromandel - die Halbinsel liegt östlich von Auckland, auf der anderen Seite des Hauraki Gulf. In der zerklüfteten, vulkanischen Hügellandschaft der Coromandel-Halbinsel sind noch viele der ursprünglichen Regenwälder mit ihren riesigen Kauri-Fichten erhalten geblieben. Neben den vielen Wanderwegen ist die vermutlich größte Attraktion dieser Region die wunderschöne Küste mit ihren Sandstränden, Buchten und Häfen. An einem der Strände können Sie sich sogar Ihr

eigenes Thermalbad ausbuddeln, denn hier gibt es unterirdische heiße Quellen, an dem berühmten “Hot Water Beach”. In der Nähe liegt die eindrucksvolle “Cathedral Cove”. Transfer zu Ihrer Unterkunft. Gezeitenabängig, werden Sie die entweder Hot Water Beach oder die Cathedral Cove besuchen.

 

06. Tag: Hot Water Beach & Cathedral Cove

Sie besuchen den berühmten Hot Water Beach, hier können Sie am Strand eine kleine Mulde graben und die heißen Quellen treten hervor. Mischen Sie dies mit dem Meerwasser, dann kann man ein warmes Bad nehmen! Bei einer schönen Wanderung gelangen Sie zur Cathedral Cove, hier können Sie bei Ebbe durch die Kathedrale laufen. Ein wunderschöner Ausblick und ein lohnenswerter Platz für die Photographen.

07. Tag: Coromandel - Rotorua

Morgen früh verlassen Sie die Coromandel Halbinsel und fahren nach Rotorua, die geothermale Stadt. Bei Ankunft erfolgt ihr Besuch von Te Puia. Auf Ihrem geführten Rundgang durch Te Puia besuchen Sie das Maori Kunsthandwerkszentrum, wo auf altüberlieferte Weise geschnitzt und gewoben wird. Sie sehen die traditionellen Gemeinschaftshäuser der Maori sowie deren Kanus, Waffen und Schmuck. Ebenso bietet Te Puia ein geothermalaktives Gebiet, wo Sie einen Geysir, blubbernde heiße Schlammlöcher, siedend heißes Wasser, das aus der Tiefe quellt, sowie die ganze Palette an faszinierenden geothermalaktiven Erscheinungen entdecken können, welche heute, nach 40.000 Jahren immer noch aktiv sind.

Rotorua – das Zentrum geothermaler Aktivität. Lernen Sie über die Kultur der Maori in dieser Region. Der durchdringende Geruch von Schwefel, hochaufschießende Geysire in den nahegelegenen Thermalquellen, blubbernde Schlammlöcher, die einen beißenden Geruch verbreiten, und die warmen Thermalbecken mit ihren kaleidoskopartigen Farben tragen alle zu diesem Eindruck bei. Vielleicht haben Sie Lust, bei einer Sing- und Tanzaufführung Bekanntschaft mit der Kultur der Maori zu machen und anschließend das in Erdöfen zubereitete traditionelle Essen ihrer Gastgeber (Hangi genannt) zu probieren.

08. Tag: Rotorua - Wellington

Sie verlassen Rotorua und die Geysire und werden das Ebene des Tongariro Hochplateaus durchqueren. Bevor Sie an den drei noch aktiven Vulkanen vorbeifahren, werden Sie in Taupo, und an den berühmten Huka Wasserfällen einen Stop einlegen. Weiterfahrt, bestaunen Sie bei guter Sicht die drei Vulkane, im Tongariro Nationalpark gelegen, den Mount Ruapehu, den Mt. Tongariro und den Mt. Ngauruhoe. Weiterfahrt nach Wellington, der Hauptstadt Neuseelands. Stadtrundfahrt durch Wellington. Im Anschluss erfolgt der Transfer zum Hotel.

Wellington – Die neuseeländische Hauptstadt Wellington liegt an der Küste eines tiefen Hafenbeckens und ist von einem natürlichen Amphitheater aus bewaldeten Hügeln umgeben. Wellington beherbergt das Royal New Zealand Ballet und das New Zealand Symphony Orchestra sowie andere Tanz-, Drama-, Opern- und Musikgruppen. Besonders sehenswürdig unter anderem ist das Te Papa Museum, Neuseelands modernstes Nationalmuseum.

 

09. Tag: Wellington - Picton - Nelson

Am Morgen erfolgt der Transfer zum Fähre-Terminal. Check-in und Abfahrt mit der Interislanderfähre durch die Cook Straight und den wunderschönen Queen Charlotte Sound nach Picton. In Picton, werden Sie von Ihrem Südinselfahrer abgeholt. Es erfolgt der Transfer durch die Weinregion Marlboroughs nach Nelson. Die Überfahrt dauert ca. 3 Stunden.

Nelson - die Region Nelson liegt an der nördlichen Spitze der Südinsel um die Tasman und Golden Bays. Die umgebenden schützenden Bergketten verleihen der Region ein mediterranes Klima. Berühmt ist diese Region für ihr anhaltendes sonniges Wetter, ihre goldenen Strände, die Nationalparks, Künstler und kleine, edle Weingüter. Nelson wurde nach Admiral Lord Nelson benannt, dem Sieger von Trafalgar.

10. Tag: Abel Tasman Nationalpark

Tagesausflug in den Abel Tasman Nationalpark inkl. Bootsfahrt.

Sie fahren mit Ihrem Reisebus nach Kaiteriteri. Von hier aus nehmen Sie das Boot entlang der spektakulären Küste. Ihr Boot legt an mehreren Buchten an und Ihre Reiseleitung, sowie ein naturkundlicher Reiseleiter von dem Department of Conservation, begleitet Sie auf Ihrem Tagesausflug und wird Ihnen mehr über die Region erklären. Wandern Sie entlang des berühmten Abel Tasman Nationalparks. Genießen Sie den Tag im National Park und Ihre Rückfahrt nach Nelson erfolgt nach Ankunft des Bootes in Kaiteriteri mit dem Bus.

11. Tag: Nelson - Franz Josef Gletschergebiet

Ihre Fahrt geht entlang der Buller Schlucht an die Westküste. In Punakaiki beobachten Sie die berühmten Pfannkuchenfelsen. Gehen Sie auf dem Lehrpfad entlang der Küste und bestaunen Sie die seltsam geformten Felsen, die an aufeinandergestapelte Pfannkuchen erinnern. Weiterfahrt vorbei an Greymouth nach Hokitika, hier werden Sie mehr über die Jadeschleiferei des Greenstones lernen. Im Anschluss geht Ihre Fahrt in die Gletscherregion. Ankunft in Franz Josef Gletscher, je nach Wetterlage kurze Wanderung zum Aussichtspunkt des Franz Josef Gletschers.

Die Region West Coast – hier gibt es hoch aufragende Berge und eindrucksvolle Gletscher, stille Seen, Flüsse, üppige Regenwälder und eine großartige Küste, die sich über 600 km erstreckt. Der größte Teil der Landschaft ist immer noch unberührt und in Nationalparks erhalten, die zum Naturerbe der Welt zählen. Die Bewohner der West Coast sind für ihre Gastfreundschaft berühmt. Die West Coast bietet eine Vielfalt kurzer Wanderungen an.

 

12. Tag: Franz Josef Gletschergebiet - Wanaka

Heute brechen Sie früh auf, denn, je nach Wetterlage, eine  kurze Wanderung führt Sie zum Aussichtspunkt des Gletschers. Weiterfahrt nach Haast und entlang des Haast Pass mit mehreren Stops an den Seen nach Wanaka. Sie erreichen Ihr Tagesziel. Lake Wanaka, ein wunderschön gelegener Ort.

Wanaka – liegt am schönen Lake Wanaka. Bei gutem Wetter spiegeln sich die umliegenden Bergketten in diesem See, welcher ein oft fotografiertes Objekt für Kalenderbilder ist. Berühmt ist Wanaka auch für die prächtigen Herbstfarben der Pappeln und Weidenbäumen, welche den See umzäunen. Im Sommer ist Wanaka populär für die Fischerei und ideal für Bootsfahrten auf dem See, im Winter ist Wanaka ideal für Schneesportbegeisterte mit den nahegelegenen Skiregionen Cardrona und Treble Cone.

13. Tag: Wanaka - Te Anau - Queenstown

Ihr Transfer erfolgt nach Arrowtown, einem historischen Goldgräberstädtchen. Verbringen Sie den Vormittag in Arrowtown und lernen mehr über die ersten Siedler, die ihr Glück mit dem Gold versuchten und auch sehr erfolgreich damit waren. Im Anschluss erfolgt der Transfer nach Queenstown. Hier verbringen Sie etwas Zeit, lernen Sie die alpine Stadt näher kennen und heute Nachmittag erfolgt der Transfer nach Te Anau, am gleichnamigen See Te Anau gelegen. Queenstown – Der bedeutende Urlaubsort Queenstown liegt am tiefblauen Lake Wakatipu am Fuße der Remarkables Range im Westen Otagos. Queenstown ist das ganze Jahr hindurch ein beliebtes alpines Urlaubsziel. Das ganze Jahr hindurch werden in und um die Stadt aufregende Aktivitäten wie z. B. Fahrten mit dem Jetboot auf den Flüssen Kawarau und Shotover angeboten. Queenstown ist auch Heimatstadt des Bungy-Jumping. Im Winter bedeckt makelloser Pulverschnee die Berge. Auf dem nahegelegenen Lake Wakatipu unternimmt das alte, wunderschön restaurierte Dampfschiff TSS Earnslaw täglich Kreuzfahrten für Besucher.

Te Anau ist das Tor zum weltberühmten Fiordland National Park, der zum Weltkulturerbe zählt und eine Fläche von fast 1,2 Mio. Hektar einnimmt. Hier zeigen sich Natur und Landschaft von einer sehr eindrucksvollen Seite: Wasserfälle stürzen Hunderte von Metern tief in unberührte, von Wäldern überwucherte Täler, und von Gletschern geformte Fjorde prägen die Küstenlandschaft.

 

14. Tag: Te Anau - Milford - Queenstown - Milford Sound - Nature Cruise

Am Morgen verlassen Sie Te Anau und Ihre Fahrt geht entlang der Milford Sound Straße nach Milford. Dort werden Sie mit dem Boot von Real Journeys. Bitte checken Sie spätestens 20 Min. vor Abfahrt beim Milford Visitor Terminal ein. Die “Nature Cruise” Bootsfahrt dauert 2,5 Std. und hat einen speziellen Fokus auf Natur und Tierleben. Die Boote der “Nature Cruise” sind ideal für Reisende mit dem Anspruch, die Stille und Abgeschiedenheit des Milford Sounds zu erleben. Ein speziell naturkundlicher Reiseleiter ist auf diesem Ausflug dabei und kommentiert die Fahrt (nur in Englisch). Genießen Sie die Fahrt und entdecken Sie die fantastische Szenerie, langgestreckte Wasserfälle, dichten Busch und hochragende Bergspitzen. Mit etwas Glück werden Sie Wildleben sichten.

Der 15 km lange Milford Sound ist die wichtigste Touristenattraktion des Fiordland-Nationalparks im Südwesten der Insel und gehört somit auch zur Weltnaturerbe der UNESCO. In der Sprache der Māori heißt er Piopiotahi. Der Fjord entstand durch die Gletscherbewegungen der Eiszeiten. Der Milford Sound erstreckt sich 15 km von der Tasmansee ins Land und wird von bis zu 1200 m hohen Felswänden umgeben. Die höchste Erhebung ist der Mitre Peak (Bischofshut) mit 1692 m. Durch Steigungsregen an den direkt anschließenden neuseeländischen Alpen gehört der Milford Sound zu den regenreichsten Gebieten der Erde. Jährlich fallen hier bis zu 8000 mm Niederschlag. An den Hängen wächst ein gemäßigter Regenwald. Jeder Regenfall schafft Dutzende vorübergehende Wasserfälle an den umgebenden Steilhängen, von denen einige eine Länge von 1000 m erreichen. Im Wasser leben Robben, Pinguine und Delfine.

 

15. Tag: Queenstown - Dunedin

Entlang des Clyde Dammes und vorbei an Alexandra und Rosborough erreichen Sie Dunedin. Hier lebt noch das Gedenken an schottische Siedler und sind viele Seetiere wie Pinguine, Kormorane, Albatrosse und Seehunde zu beobachten. 

16. Tag: Halbinsel Otago

Wer an Neuseeland denkt denkt auch an die wilde Natur mit traumhaft anmutender Flora und Fauna. Hier im tiefen Süden Neuseelands kann das heute bei diesem Ausflug genossen werden. Vormittags wird die Stadt und am Nachmittag die Halbinsel Otago besichtigt. Zum Besuch gehört auch ein Schutzprojekt vom Aussterben bedrohter Pinguine.

 

17. Tag: Lake Tekapo - Fairlie - Farmenaufenthalt

Sie werden zum Abschluss Ihrer Rundreise durch ein einmalig schönes Land am Ende der Welt jetzt bei einem Farmbesuch auch die Menschen und ihre tägliche Arbeit kennenlernen. Vorbei an den Seen Pukaki und Tekapo und die Region um Mt. Cook, den Sie bei guter Sicht sehen können, erreichen Sie die Farmregion von Fairlie. Hier werden Sie in kleine Gruppen unterteilt und von Ihren Farmern am Treffpunkt abgeholt (Es wird English auf den Farmen gesprochen). Ihre Farmer werden Ihnen die Farm, auf der Sie heute übernachten werden, zeigen.

Genießen Sie in Ihrer Gruppe ein gemeinsames Abendessen. 

 

18. Tag: Fairlie - Christchurch Abflug

Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Flughafen in Christchurch. Verabschiedung von Ihrem Reiseleiter.

 

19. Tag: Deutschland

Sie landen wieder wohlbehalten Zuhause in Deutschland.

 

Ende einer erlebnisreichen Reise!

KulturenLeben GmbH
Marktstraße 21
65428 Rüsselsheim
Telefon: +49 6142 835450 +49 6142 835450
Fax: ​+49 6142 83545 11
E-Mail-Adresse: