Surinam

Ein Paradies will entdeckt werden

 

Surinam. Klingt schon gut. Ist sogar besser. Kaum jemanden in Deutschland ist diese ehemalige holländische Kolonie in Südamerika bekannt. Dabei kennt jeder Fußballfan die Spieler Gullit, Rijkaard, Davids, Seedorf, Nigel de Jong. Alles Farbige mit holländischen Namen und geboren in Surinam. Seit 42 Jahren unabhängig ist das arme Land nahezu vergessen. Es liegt im Paradies, gleich südlich beginnt Brasilien. Flora und Fauna machen hier fassungslos und die Begegnung mit Ureinwohnern ist kein Ausflug in ein Open Air Museum. Sprechen in der Hauptstadt Paramaribo (fast) alle holländisch, so wird im Landesinnern schnell klar, man ist, wo niemand mit Touristen rechnet.

Ein ganzes Land mit sagenhaften Erlebnissen, und kaum einem bekannt. Dabei ist es ruhig und sicher, sind die Menschen fröhlich und demütig, gläubig und offen. Wer ihnen mit Respekt begegnet wird diese Reise ganz oben in der Erinnerung bewahren.

Paramaribo - Knini Paati - Isadou - Stone Island - Paramaribo

9 Tage / 7 Übernachtungen

 

01. Tag: Deutschland – Paramaribo

Flug nach Paramaribo. Nach der Ankunft Begrüßung durch unsere örtliche Reiseleitung und Transfer zum Hotel. Nach der Zimmeraufteilung ist Freizeit.

02. Tag: Paramaribo City Tour

Cityrundfahrt durch die Altstadt von Paramaribo. Surinam vereint die großen Religionen der Welt in einer ausgesprochen friedlichen Atmosphäre. Die große Moschee liegt direkt neben der Synagoge und auch Hindutempel und Kirche sind im Stadtbild vertreten. Außerdem fahren wir entlang des Präsidentenpalastes sowie der kolonialen weißen Holzhäuser und besuchen zu guter Letzt das Fort Zeelandia, das ebenfalls ein interessantes Museum beherbergt. Die Stadtrundfahrt gibt uns einen guten Einblick in die kulturelle Vielfalt und Geschichte Surinames, denn erst seit 1975 ist der Staat unabhängig von den Niederlanden. Der große Einfluss der Holländer ist aber immer noch in vielerlei Hinsicht zu spüren – sei es durch die Sprache: Niederländisch.

03. Tag: Paramaribo – Atjoni - Knini Paati

Um 8.00 Uhr fahren wir von Paramaribo in Bussen zu dem Dorf Atjoni. Während der 1-stündigen Fahrt können wir die wunderschöne Natur der Savanne und des Dschungels genießen. Während  der Fahrt werden wir mit Sandwiches und Getränken versorgt. Gegen 11:00 Uhr erreichen wir Atjoni. Hier wird das Gepäck in Kanus (Boote der Maroons) geladen, bevor wir um ca. 12:00 Uhr weiter fahren. Wir fahren an verschiedenen Stromschnellen und Maroon Dörfern vorbei und erreichen Knini Paati dann gegen 13:00 Uhr. Bei der Ankunft werden wir begrüßt und in unsere Hütten gebracht, die mit Betten, Moskitonetzen, Duschen und Toiletten ausgestattet sind. Nachdem Sie ausgepackt haben, essen wir zu Mittag. Nach der Mittagspause geben wir Ihnen wissenswerte Informationen über die Region, die Dörfer, den Fluss, die Menschen und ihre Kultur. Den Nachmittag können wir damit verbringen im Wasser zwischen den Felsen der Ferlulasi Stromschnellen zu baden, in der Hängematte zu entspannen, oder unser Glück beim Fischen versuchen. Abendessen gibt es um 19:00 Uhr, welches wir gemütlich zusammen auf den Felsen des Flusses einnehmen werden.

04. Tag: Knini Paati – Gunsi - New Aurora - Isadou

Um 8:00 Uhr morgens steht das Frühstück bereit. Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Kanu zum Dorf Gunsi, von dem wir uns durch Wälder und vorbei an Agrarland auf den Weg zu dem Dorf New Aurora machen. Hier machen wir einen Rundgang durch das Dorf und Sie lernen die Einheimischen und ihre Kultur kennen. Wir werden die Dorfbewohner besuchen, die Holzschnitzereien fertigen, sowie den Kapitän (Chef des Dorfes). Nach diesem Besuch fahren wir durch die Stromschnellen zurück nach Kininipaati. Am Nachmittag können wir schwimmen gehen, den Wald erkunden, oder einfach nur entspannen. Danach können Sie sich noch in gemütlicher Atmosphäre mit den Einheimischen und untereinander unterhalten.

 

05. Tag: Isadou – Naturpark Brownsberg – Stone Island

An diesem Tag fahren wir zum Naturpark Brownsberg. Auf dem Weg zu einer der Wasserfälle halten wir an für eine Bildungsreise durch den Regenwald mit einer Erklärung über die vielen Heilpflanzen, die unsere Wälder reich sind. Nachmittags fahren wir nach Stone Island und übernachten dort.

06. Tag: Stone Island – Paramaribo

Rückfahrt nach Paramaribo, am Nachmittag Sunset tour with Dolphins.

 

07. Tag: Paramaribo - Fort Nieuw Amsterdam - Frederiksdorp

Wir fahren nach Fort Nieuw Amsterdam und Frederiksdorp. Eine ehemalige deutsche Plantage mit vielen Spuren einer noch lebendigen Vergangenheit. ln Fredriksdorp hat Johan Friedrich Knoffel 1747 eine Kaffee Plantage angelegt. Heute wird es oft von Touristen besucht, die alten Häuser wurden restauriert, man hat ein sehr gutes Restaurant und bietet Übernachtungsmöglichkeiten an.

 

08. Tag: Paramaribo – Deutschland

Zeit für Gespräche in Paramaribo zum Weltgebetstag 2018 und auch Treffen mit NGO’s zur Nachhaltigkeit in Industrie, Landwirtschaft und Handel (also auch Tourismus), und mit einem zuständigen Mitarbeiter von der Inlandsagentur über die Optionen für eigene Gruppenreisen, andere Programme und Kombinationen mit Nachbarländern bzw. Badeverlängerung auf Curacao. Transfer zum Flughafen. Verabschiedung von unserer Reiseleitung vor Ort und Rückflug nach Deutschland.

 

09. Tag: Deutschland

Ankunft gegen Mittags in Deutschland.

KulturenLeben GmbH
Marktstraße 21
65428 Rüsselsheim
Telefon: +49 6142 835450 +49 6142 835450
Fax: ​+49 6142 83545 11
E-Mail-Adresse: