Indonesien - Java

Jakarta - Yogyakarta - Malang - Bromo -

Surabaya - Toraja - Makassar

13 Tage / 11 Übernachtungen

 

01. Tag: Deutschland - Jakarta

Abflug in Deutschland z.B. mit QATAR AIRWAYS via Doha.

 

02. Tag: Jakarta

Nach Umsteigen in Doha landen Sie am Morgen in Jakarta.

Die Stadt ist eine riesige Ansiedlung von Menschen, die hier in Industrie- und Verwaltung, aber auch Transport und Dienstleistungen millionenfach Arbeit finden und natürlich auch wohnen. Je nach Zählkriterium ist es die größte Stadt in Südostasien. Das Land zu verstehen ist schwer, es entstand erst nach dem zweiten Weltkrieg und besteht aus mehr als 17.500 Inseln. Die größte nach Bevölkerung ist Java und dessen Hauptstadt ist seit 500 Jahren Jakarta. Was so viel heißt wie „Großer Sieg“. Etwa zu jener Zeit wurde Java islamisiert, obwohl zunächst die Portugiesen, die in Jakarta eine Festung anlegten und dann für lange Zeit faktisch bis zur Besetzung durch Japan im 2. Weltkrieg die kleine Niederlande das Reich der vielen tausend Inseln ausbeutete. Sie scherten sich darüber hinaus nicht um die Kolonie, selbst ihre Missionare konnten nur in den rückwärtigen Bergen die Menschen zum Christentum bewegen. In Jakarta sind heute weniger als 10% der Einwohner Christen. Manche Orte während der Rundreise weisen bis heute in ihrer Architektur auf diese Jahrhunderte der Kolonialzeit hin, aber bedeutender sind die älteren Spuren hinduistischer und buddhistischer Einflüsse, natürlich auch die herausragenden Stätten islamischer Kultur.

Eine Stadtrundfahrt macht Sie heute mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Jakartas vertraut, u.a. sehen Sie das Haus, das der Deutsche Gouverneur Gustav Wilhelm von Imhoff hat bauen lassen und jenes Gebäude, dem Friedrich im „Eine großmütige Handlung“ ein Denkmal setzte, und so den Baron Friedrich von Wurmb würdigte, der als Begründer der dortigen Bavarischen Gesellschaft gilt. Heute sind Besuche bei der Deutschen Botschaft, der Deutsch-Indonesischen Handelskammer und/oder  dortige Niederlassungen deutscher Unternehmen vorgesehen.

03. Tag: Jakarta - Yogyakarta

Morgens Weiterflug nach Yogyakarta.

Nach der Ankunft unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt und sehen die wichtigsten Attraktionen der ehemaligen indonesischen Hauptstadt, eine Rolle, die es während des Unabhängigkeitskrieges gegen die Niederlande nach Beendigung des zweiten Weltkrieges und der japanischen Besatzung für 4 Jahre ausübte. Der Staat Indonesien ist eine Erbe der niederländischen Kolonialzeit und besteht aus vielen ethnischen Völkern und Kulturen, auch unterschiedlichen Religionen, die sich auf den zahllosen Inseln seit Jahrtausenden heimisch fühlen, aber erst nach der Kolonialzeit zu einem Staat zusammenwuchsen. Der Staat ist jung, die Kulturschätze auf Java aber sind grandios, alt und wertvoll. Ihre erste Station wird die Besichtigung von Kraton, dem ehemaligen Palast des Sultans, sein. Danach sehen Sie Taman Sari, die Ruine des Wasserschlosses. In der beliebten shopping street Malioboro erwarten Sie großartige Produkte der Silberschmiede, traditioneller Batikkunst und können auf dem alten Markt Beringharjo genießen Sie die Atmosphäre eines Basars, können erste Souvenirs einkaufen.

Am Nachmittag besuchen Sie im Prambanam Distrikt den buddhistischen Tempel Plaosan aus der Mitte des 9. Jahrhunderts. Und in unmittelbarer Nachbarschaft wartet dann Java’s vielleicht bemerkenswertester Schrein in einem der prächtigsten hinduistischen Tempel, im Prambanan, auf Sie. Der tempel ist auch bekannt unter den Namen Roro Jonggrang oder Tempel des 'Slender Virgin "mit einem berühmten Basrelief aus der Geschichte des Ramayana. Sie besichtigen Candi Sewu, einen buddhistischen Tempel aus dem 8. Jahrhundert. Nach Borobudur der größte buddhistische Tempel in Java. Danach folgt die Rückkehr zum Hotel und Zeit zur freien Verfügung.

04. Tag: Borobudur Tempel und Dorfbesuch

Nach dem Frühstück genießen Sie eine herrliche Fahrt aufs Land und durch Dörfer mit ihren endlos scheinenden Reisfeldern. Bereich. Ziel des Ausfluges ist der Borobudur-Tempel, eine riesige Anlage mit der Ansammlung der meisten buddhistischen Reliefs weltweit und ein wahrhaft besonderer Ort für alle gläubigen Buddhisten, ein Anziehungspunkt aller Besucher von Java.

Anschließend besuchen Sie das Dorf Candirejo, schön in einer typisch javanesischen Landschaft gebettet gilt der besuch eines traditionellen Dorfes als Chance, in das Alltagsleben der Bevölkerung zu schnuppern. Sie sehen die traditionellen Häuser, die Felder und Ihnen werden neben den Speisen auch Handwerkskunst und soziale Aktivitäten vorgeführt. Danach fahren Sie zur Besichtigung des Tempels Pawon, anlässlich buddhistischer Feste zu einer Art Pilgerstrecke mit dem Borobudur verbunden wird. Seine Architektur erinnert an die Liaison von Hinduismus und Buddhismus, wie sie beispielhaft in Angkor zu finden ist. Abschließend folgt der dritte Tempel in dieser Pilgerstrecke, der Mendut, den ein pyramidenförmiges Dach krönt das Schatten für die darin befindliche Buddhastatue spendet. Rückkehr zum Hotel und Freizeit.

05. Tag: Yogyakarta - Malang

Nach dem Frühstück verlassen Sie die Stadt Yokyakarta und begeben sich auf eine Fahrt die, zumal tagsüber, wunderschöne Eindrücke der lieblichen Landschaft von Java ermöglicht. Atemberaubend die Gipfel der Vulkane und beruhigend die Reisfelder, die ihren Weg, den Sie aus gutem Grund mit dem Zug nach Jombang zurücklegen, säumen. Diese 4 Stunden Fahrt gemütlich durch das Land vermitteln jenes Gefühl, dass es sich um eine Reise ins Paradies handelt. Je nach Jahreszeit wird das satte Grün der Reisefelder durch die hoch aufgeschossenen Pflanzen des Zuckerrohrs und das anheimelnde Braun der Stämme der Teakholzwälder angereichert. In Jombang steigen Sie wieder um in einen Kleinbus und fahren für weitere 3 Stunden bis zu Ihrem Hotel in Malang. Einchecken im Hotel und Zeit zur freien Verfügung.  

 

06. Tag: Malang

Nach dem Frühstück im Hotel beginnt die Stadtrundfahrt durch eine der gemütlichsten und attraktivsten Städte in Java. Die parkähnlichen Boulevards und das der Höhe geschuldete kühlere Klima, machen die Stadt auch für einheimische Rentner in Ost-Java populär. Sie halten am Malang Monument, gehen am City Square spazieren und besichtigen die älteste Kirche der Stadt, Kayutangan. Auch der große und traditionell betriebene Basar mit seinen Ständen und Händlern, wo Früchte und andere landwirtschaftliche Produkte, aber auch Souvenirs, gekauft werden können, lohnt den Besuch. Rückfahrt zum Hotel und Freizeit.

 

07. Tag: Malang - Bromo

Nach dem Frühstück im Hotel verlassen Sie die Stadt mit dem Ziel Bromo. Die Fahrt wird am Singosari Tempel unterbrochen. Dieser gute erhaltene Hindu-Tempel stammt aus dem 13. Jahdt. und ist eine Erinnerung an die großen Hindu-Königreiche, die Ost-Java vor der Ankunft des Islam regierten. Danach dauert die Fahrt noch ca. 2 Stunden bis zu Ihrem Hotel in Bromo. Einchecken im Hotel und Zeit zur freien Verfügung. Übernachtung im Java Banana Lodge.

08. Tag: Bromo Sunrise - Surabaya

Am Ende der Rundreise auf Java darf es (müsste auch) noch einmal anstrengend werden und sollen Sie bereits um 04:00 h morgens das Hotel verlassen. Es geht zum Mount Bromo und für den Genuss eines sagenhaften Sonnenaufgangs über dem Vulkankrater. Sie werden mit dem Allrad getriebenen Jeep zu einem Aussichtspunkt mit herrlichem Blick auf den Vulkan Bromo und seine Umgebung gebracht. Ihre Beobachtungsposition liegt in Penanjakan und gewährt einen faszinierenden Blick.

Nach diesem unvergesslichen Erlebnis fahren Sie mit dem Jeep weiter zum Vulkan Caldera, der morgens aufgrund seiner niedrigeren Lage oft noch vom Nebel bedeckt ist. Dieser Nebel und die mit grauer Asche bedeckten Hänge bilden ein außergewöhnliches Gemälde, vergleichbar den Phantasien, die wir von der Oberfläche des Mondes haben.

Auf dem Rücken eines Pferdes können Sie jetzt für etwa 20 Minuten Austritt auf diesem Gemälde aufwärts reiten und so bis an den Kraterrand des noch aktiven Vulkans Bromo gelangen. Rückkehr zum Hotel, um hier genüsslich das Frühstück einzunehmen. Vor lhnen liegen noch etwa 3 Stunden Fahrt bis Surabaya. In dieser früher bedeutenden Hafenstadt haben Sie Freizeit bis zum Abendessen.

09. Tag: Surabaya - Toraja

Morgens fliegen Sie weiter nach Makassar (06:00h bis 08:30h). Der Flughafen der Hauptstadt von Südsulawesi liegt nördlich der Stadt und so ist keine Gelegenheit, diese zu sehen. Sie fahren nordwärts durch eine atemberaubend schöne und wenig ‚zivilisierte‘ Landschaft. Hier leben noch „Eingeborene“ und gehen ihrem Tagwerk so nach, als wäre die Zeit stehen geblieben. In Rammang-Rammang wird eine Pause eingelegt und diese mit einer Bootsfahrt auf dem Pute River ausgefüllt, der sich durch eine himmlische Karstlandschaft windet. Besuche in einem der Dörfer sind möglich, eindrucksvoll ist auch eine Wanderung um die Reisfelder. In Pare-Pare, am Meer gelegen, wird das Mittagessen eingenommen. Gegen Abend erreichen Sie Ihr Hotel in Toraja, z.B. das MISILIANA. Abendessen und Übernachtung.

10. Tag: Toraja

Der Höhepunkt einer Reise nach Toraja sind die Hängenden Gräber in Lemo und die dortige Tradition der Tau-Tau, Männergestalten meist aus Bambus, die sowohl die Toten als auch Lebenden beschützen. Auch den Königlichen Gräbern, sowie den Baby-Baum-Gräbern statten Sie in Sangalla und Kambira einen Besuch ab. In Londa, dem Zentrum der Mystik dieser Region wird Europäern klar, wie gewaltig die frühere Missionierung durch holländische Priester in diese uralte Kulturtradition eingegriffen hat und wie nachhaltig die hier lebenden ethnologischen Gruppen ihre Grenzen gezogen haben. Inmitten der Reisfelder wird in einem lokalen Restaurant das Mittagessen eingenommen und gegen 16:30h erfolgt nach dem Besichtigungsprogramm die Rückkehr ins Hotel. Abendessen in Rantepo und Übernachtung im Hotel.

 

11. Tag: Toraja

Gestern der Süden und heute der Norden. Sie sehen das Dorf Kete Kesu, typisch für die Reisbauern hier und eine Möglichkeit, Souvenirs aus Holzschnitzarbeiten zu erwerben. Auf dem Markt in Bolu werden erstaunliche Tiere angeboten, aber auch seltene Früchte und Gewürze. Der Weg führt vorbei an Feldern und Dörfern nach Battutumonga zum Mittagessen, um anschließend gestärkt in Bori die Megalith Steinformationen zu bewundern, Ein Markt in Rantepao bietet alles, was sich als Mitbringsel für Zuhause eignet, Zeichen der Handwerkskunst und der Rituale dieser uns so fernen  Menschen. Gegen Abend erreichen Sie wieder Ihr Hotel zum Essen und Übernachten.

 

12. Tag: Toraja - Makassar - Deutschland

Durch das Gebirge führt die Fahrt zurück nach Makassar und wird durch Stopps in Bambapuang und dem Mittagessen im schon bekannten Pare-Pare unterbrochen. Hier sehen Sie den Hafen und das Fischerhandwerk und besuchen traditionelle Wohnhäuser. Abends erreichen Sie den Flughafen und fliegen von hier nach Jakarta oder, wenn Sie einen herrlichen Badeurlaub anhängen möchten, nach Denpassar auf Bali.

 

13. Tag: Jakarta - Deutschland

Der Flug startet meist um Mitternacht und morgens landen Sie wieder in Deutschland

KulturenLeben GmbH
Marktstraße 21
65428 Rüsselsheim
Telefon: +49 6142 835450 +49 6142 835450
Fax: ​+49 6142 83545 11
E-Mail-Adresse: