ACHTUNG! Wir sind umgezogen und haben daher eine neue Adresse sowie Telefonnummer: Adresse: Am Kümmerling 21-25, 55294 Bodenheim Tel.: 06135 / 704498-0 Fax: 06135 / 704498-9
ACHTUNG! Wir sind umgezogen und haben daher eine neue Adresse sowie Telefonnummer:Adresse: Am Kümmerling 21-25, 55294 BodenheimTel.: 06135 / 704498-0Fax: 06135 / 704498-9

Rom, die "Ewige Stadt", ist ganz sicher eines der einzigartigsten Freilichtmuseen weltweit, da sich wie in keiner anderen Stadt Zeugnisse der Vergangenheit mit der Moderne so harmonisch miteinander vereinen. Der Besucher wird mit der über 2000 Jahre alten Geschichte dieser Metropole real konfrontiert und erlebt einen Charme sowie ein Lebensgefühl, dem man sich nur schwer entziehen kann.

Doch auch das faszinierende Panorama der Amalfiküste, die antiken, einst verschütteten Städte am Vesuv sowie die berauschenden Farben und Düfte der Natur werden Sie auf dieser Reise begeistern und Ihnen zu Recht bestätigen, warum dieses Land so geliebt wird.

Rom - Neapel - Pompeji - Vesuv - Capri - Amalfiküste

10 Tage / 9 Übernachtungen

 

01. Tag: Deutschland - Rom

Flug von Deutschland nach Rom. Nach der Landung werden Sie von unserer Agentur begrüßt und mit dem Bus zu Ihrem Hotel gefahren. Je nach Flugzeiten steht der Rest des Tages zur freien Verfügung.

02. Tag: Antikes Rom

Der heutige Tag ist der Erkundung des antiken Roms gewidmet. Zur Besichtigung stehen an: Das Kapitol, kleinster aber geschichtlich bedeutsamster der sieben Hügel, politischer und sakraler Mittelpunkt des alten Rom mit dem Tempel von Jupiter Optimus Maximus. Die Piazza Campidoglio wurde dann nach Plänen von Michelangelo gestaltet und ist einer der gelungensten Plätze der Renaissance. Sehenswert die Kirche Santa Maria in Aracoeli, seiner vielen Gebetserhörungen und Gnadenerweisungen wegen berühmt und nicht nur von Römern verehrt. Vom Senatorenpalast aus, heute Amtssitz des Bürgermeisters, Blick auf das Forum Romanum mit dem dreitorigen Triumphbogen und den drei Säulen des Tempels des Kaisers Vespasian. Auf dem Palatin Hügel, der von den kleinen Tälern des Forum Romanum und des Circus Maximus begrenzt wird, sind die ältesten Siedlungen nachgewiesen. Zwischen den Hügeln Esquilin, Celio und Palatin erhebt sich das Kolosseum. Es ist Mittelpunkt der alten wie der neuen Metropole. Der gewaltigste Bau des alten Rom ist im Jahre 80 eingeweiht worden. Es ist das größte steinerne Amphitheater der Antike. 

03. Tag: Plätze und Brunnen der Altstadt

Heute machen wir einen Spaziergang durch die barocke Altstadt mit den berühmtesten Plätzen und Brunnen: Die Piazza Navona, ein Meisterwerk barocker Epoche, Piazza Minerva mit der Elefantenstatue von Bernini, das Pantheon, besterhaltenes Bauwerk der Antike, die Kirche S. Ignazio mit einer wunderbaren Trompe.l’Oeil anstelle der Kuppel und der Fontana di Trevi.

 

04. Tag: Vatikanische Museen mit Petersdom - Basilica

Der heutige Tag ist der Vatikanstadt gewidmet:

die Vatikanstadt - Zentrum der Christenheit, Sitz des Papstes und Pilgerziel aus aller Welt. Am Grab des Apostels Petrus errichteten die ersten Christen ein Oratorium. Im Jahre 324 nach Chr. begann Kaiser Konstantin mit dem Bau der Petruskirche, die zur größten und bedeutendsten Kirche der Christenheit werden sollte. Der eindrucksvolle Platz vor der Basilika, der Petersplatz, zählt zu den schönsten Beispielen der Architektur aller Zeiten. Die Vatikanischen Museen sind die zahlreichen Abteilungen der Kunstsammlungen, die durch die Sammelleidenschaft der Päpste im Laufe der Jahrhunderte entstanden sind. Die Deckengemälde von Michelangelo in der Sixtinischen Kapelle bilden eines der gewaltigsten Meisterwerke der Malerei. Anschließend ausführliche Besichtigung des Platzes und der Petruskirche.

 

05. Tag: Christliches Rom

Heute gehen wir durch die Heilige Stadt und sehen uns von außen einige der bedeutendsten Kirchen an, darunter z.B. die Kirche San Clemente. Die dreistöckige Kirche mit christlichen Ausgrabungen aus dem 2. und 8. Jh. gehört zu den 18 Titelkirchen Roms, die bereits vor 385 bestanden. Anschließend geht es weiter zur Basilika S. Johann im Lateran, eine der vier Patriarchalkirchen Roms und Hauptsitz des römischen Bischofs. Anschließend Transferfahrt nach Süden zur Küste von Amalfi, in der Umgebung von Sorrent. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

06. Tag: Neapels südliche Lebensfreude und sein morbider Charme

Die Stadt schmiegt sich an eine Hügelkette, die den Golf in einer sanften Umarmung umschließt: Tauchen Sie ein in die chaotischste und gleichzeitig lebenslustigste Metropole Italiens. Das „centro storico“, Neapels Altstadt, ist UNESCO-Weltkulturerbe. Wir spazieren durch Gassen, die so schmal sind, dass Wäscheleinen darin gerade noch Platz finden. Zwischen Kunsthandwerkern, flatternder Wäsche und schreienden Fischverkäufern offenbart sich dem Besucher noch heute die alte neapolitanische Volkskultur. Seien Sie gespannt auf die Geschichte vom Heiligen Januarius, die wir bei der Besichtigung des Domes erfahren. Was es mit den neapolitanischen Krippen auf sich hat, erfahren Sie in der so genannten Krippengasse. Unser Rundgang führt uns auch zur Kirche Santa Chiara. Ihr Kreuzgang ist eine Oase der Ruhe. Wie ein Bilderbuch lassen sich die farbenfrohen Szenen auf den Majolika-Bänken betrachten. Im Laufe des Tages werden vielleicht auch Sie dem morbiden Charme Neapels erliegen!

07. Tag: Pompeji - Vesuv

Treffen mit unserer Reiseleitung und Fahrt mit dem Bus nach Pompeji. Eine der interessantesten Ausgrabungen, der anschaulichste Nachweise aus der Geschichte der römischen Antike, in Bezug auf Lebensart, Kunst, Architektur und das Alltagsleben einer römischen Provinz- und Handelsstadt, Antike zum „Anfassen und miterleben“. Nach mehr als 2 Stunden Rundgang durch die Antike Stadt Pompeji setzen wir unseren Ausflug mit dem Besuch eine Weingutes, direkt am Fuße des Kraters vom Vesuv fort. Schon die antiken Pompejaner waren für den hervorragenden Wein im ganzen Römischen Reich bekannt, Freskenbilder und Aufzeichnungen des berühmten Plinius der Ältere berichten davon, bis zum Tag des Ausbruches des Vesuvs im Jahre 79 n. Chr. die Weinreben von den Hängen des vulkanischen Berges in Vergessenheit gerieten. Beginn 90iger Jahre hat man sich an die alte und kostbare Weinkultur des Vesuvs erinnert und eine der bekanntesten Weine ist heute der Lacryma Christi. Bei unserem Besuch auf dem Weingut können Sie verschiedene köstliche Weine von den Weinreben des Vesuvs bei einem kleinen typischen Imbiss probieren. Anschließend fahren wir mit dem Bus bis auf 1000 m Höhe. Von hier aus haben Sie die Möglichkeit für eine kurze Wanderung bis zum Krater des Vesuvs. Nach ca. 2 Stunden Aufenthalt fahren wir wieder herunter Richtung Autobahn. Vorbei an dem Ort Torre del Grecco. Die Stadt des Gemme- und Kamee Schmucks.

 

08. Tag: Ganztagsausflug zur Insel Capri

Mit einer Schifffahrt beginnen wir einen unvergesslichen Tag. Über die kleine Insel Capri, 6 km breit, wurde viel geschrieben und gesungen. Zuerst besichtigen wir das Dorf Capri, wo die schicken Geschäfte, Restaurants und Hotels in reizenden kleinen Gässchen zu finden sind. Der Hauptplatz UMBERTO I hat eine kleine weiße Kirche und offene Cafe’s, wo die ganze Welt sich trifft. Von der Piazzetta zweigen kleine mittelalterliche Gässchen ab, mit Geschäften die lokalen Kunsthandwerke anbieten, wie Kleider, Schmuck, Korallen, Schuhe und Keramik. Bewundernswert die schönen Gärten von Augustus. Sie haben Zeit zum Einkaufen oder sich am Strand zu entspannen oder auch (kostet Eintritt) einzelne der berühmten Villen von innen zu sehen. Auf dieser kleinen Insel gibt es so viel zu sehen, dass ein Abschied schwer fällt.

09. Tag: Amalfiküste

Der Ausflug entlang der Amalfi Küste ist ein unvergessliches Erlebnis. Vorbei an den kleinen typischen Fischer- und Urlaubsorten, wie z.B. Positano, heute noch einer der beliebtesten Aufenthaltsorte der Jet Set, vorbei an Zitronenplantagen, exotischer Mittelmeervegetation, Schluchten und Bergmassiven bis nach Amalfi, mit seinem wunderschönen Dom, das bildet, das Panorama der Amalfitana. Nach der Besichtigung von Amalfi verlassen Sie die vielgerühmte „Amalfitana“ und es geht nach Ravello. Der Ort liegt ca. 300 m höher über Amalfi, war ehemals der Zufluchtsort der Küstenbewohner und wurde dann ab dem 10. Jhdt. zu einem der reichsten Städte an der Küste. Heute noch besteht die Burg von Ravello nur aus Palästen, Villen und Klosteranlagen. Die ehemaligen Paläste sind heute luxuriöse 5 Sterne Hotels, sehr beliebt seit Beginn des 20. Jhdt bei der Aristokratie, Künstlern und Politikern. Eine der berühmtesten Gäste von Ravello war Richard Wagner, ihm zu Ehren findet jedes Jahr das Ravello Musikfestival statt. Genießen Sie die Ruhe und den Reichtum dieses kleinen eleganten Ortes in einer der Bars an einem der schönsten Plätze der Welt. Am Nachmittag fahren Sie zu Ihrem Hotel. Abendessen.

 

10. Tag: Neapel - Deutschland

Je nach konkreter Flugzeit findet heute der Heimflug statt. Sie erreichen Deutschland und schauen auf eine wunderschöne Reise mit vielen großartigen Erinnerungen zurück.

KulturenLeben GmbH
Am Kümmerling 21-25
55294 Bodenheim
Telefon: +49 6135 704498 - 0 +49 6135 704498 - 0
Fax: +49 6135 704498 - 9
E-Mail-Adresse: