Russland

Zauberhafte Zarenstädte

 

Einerseits Moskau, die Stadt der Herrscher seit den Stunden der Geburt des Riesenreiches, mit seinen herrlichen Prachtbauten wie dem Kreml oder der Basiliuskathedrale, andererseits St. Petersburg, die einst prunkvolle Zarenresistenz Peter des Großen mit dem Ensemble europäischer Baukunst, das das Denkmal der Öffnung Russlands zum Westen sowie eine Stadt der Moderne darstellt. Beide Städte sind einmalig schön und jeden Tag des Verweilens wert.

Moskau - St. Petersburg

8 Tage / 7 Übernachtungen

 

01. Tag Deustchalnd - Moskau

Ankunft in Moskau und Transfer zu Ihrem Hotel.

02. Tag Moskau

Moskau - die gigantisch anmutende Hauptstadt Russlands! Benannt nach dem gleichnamigen Fluss, der sich quer durch die Stadt schlängelt, bildet die Stadt seit ihrer Gründung im 12. Jahrhundert das Respekt heischende Zentrum eines riesigen Reiches. Über der Moskwa thront majestätisch die große Kremlanlage mit seinen wunderschönen Toren und beeindruckenden Kathedralen. Weltliche und geistliche Macht schaut in Russland auf eine tausendjährige Tradition der engen Zusammenarbeit zurück, die nur in der 70 Jahre währenden Phase des Sozialismus unterbrochen war. Der Kreml steht natürlich im Mittelpunkt aller Besichtigungsprogramme.

Als Festung im 15.Jahrhundert erbaut, bietet er eine reiche Auswahl an kulturellen und architektonischen Sehenswürdigkeiten. Ein Höhepunkt ist die Rüstkammer, in der sich die Schätze der Herrscherfamilien der verschiedenen Dynastien befinden. Sie haben heute Vormittag eine Stadtrundfahrt und nachmittags die Besichtigung des Kreml und jener sagenhaften Schatzkammer. Die anlässlich der 850-Jahr-Feiern jüngst erfolgten Renovierungsarbeiten und der prachtvolle Umbau des Manege-Platzes werden Ihnen während der Rundfahrt trotz gebotener Kürze  einen Eindruck von den Veränderungen dieser Stadt erlauben.

 

03. Tag Moskau

Nach dem Frühstück steht der Besuch einer der bedeutendsten Museen Moskaus auf dem Programm: die Tretjakow Galerie, welche nach dem bekannten Kaufmann Pawel Tretjakow benannt wurde und die heute über 50.000 Exponate russischer und sowjetischer Kunst beherbergt. Der restliche Tag wird zum Bummeln quer durch die Straßen des Zentrums von Moskau genutzt, um so wirklich all die herrlichen Bauten aus verschiedenen Epochen und die schönen alten Häuserzeilen des Bürgertums zu bewundern. Parks und Alleen laden zu einem solchen Spaziergang ebenso ein wie die berühmte Künstlerstraße, der Alte Arbat, heute eine Fußgängerzone.

04. Tag Moskau - St. Petersburg

Nach dem Frühstück und anschließendem Check - Out fahren Sie mit dem Bus nach Sergiew Possad, dem ehemaligen Sagorsk. Hier besuchen Sie die bedeutendste Klosteranlage der russisch-orthodoxen Kirche, das Dreifaltigkeits-Sergius-Kloster aus dem Jahre 1422. Auf diesem Klostergelände befinden sich neun verschiedene Kirchen sowie zahlreiche Profanbauten. Das älteste Gotteshaus ist die Dreifaltigkeits-Kathedrale, die 1423 erbaut wurde. Ebenfalls bemerkenswert ist die Maria-Himmelfahrts-Kirche in der Mitte dieser Klosteranlage. Iwan der Schreckliche, der erste Zar Russlands, ließ sie im 16. Jh. erbauen. Nach der Besichtigung kehren Sie zurück nach Moskau und fahren mit dem Expresszug SAPSAN nach St. Petersburg. Nach der Ankunft Transfer zum Hotel und Abendessen.

05. Tag St. Petersburg

Die prachtvolle Zarenstadt, gegründet 1703 durch Peter den Großen, der selbst Hand anlegte und die bedeutendsten Bauherren Europas zusammenrief, um "seine" Stadt zu bauen, die fortan Hauptstadt des Russischen Reiches werden sollte, zählt zu einer der schönsten Städte der Welt. Fast wie aus einem Guss präsentiert sie sich in der Pracht des 18. Jahrhunderts und begeisterte schon früh ihre Gäste. Es folgt eine ausführliche Stadtrundfahrt mit Außenbesichtigung wichtigster Sehenswürdigkeiten wie u.a. die Admiralität, das Smolny-Kloster, der Winterpalast, das Newski-Prospekt, der Schlossplatz, die Kasaner Kathedrale.

Am Nachmittag besichtigen Sie die Isaak-Kathedrale, die prächtigste Kirche St. Petersburgs, erbaut vom Architekten A. Montferrand, die Peter-Pauls-Festung und die Peter-Pauls-Kathedrale.

06. Tag St. Pertersburg

Nach dem Frühstück im Hotel fahren Sie zum Peterhof, das russische Versailles und ehemalige Sommerresidenz des Zaren Peter des Großen. Nach einer Führung durch die Gemächer des Schlosses haben Sie die Möglichkeit, in der weiträumigen Parkanlage mit zahlreichen Fontänen, Springbrunnen, kleinen Palästen und Pavillons zu flanieren. Am Nachmittag besichtigen Sie in Puschkin die dortige wunderschöne Parkanlage und das ehemalige Katharinenschloss, auch bekannt durch das berühmte Bernsteinzimmer. 

07. Tag St. Petersburg

Heute besuchen Sie zunächst die Eremitage, in dem wohl bekanntesten Gebäude St. Petersburgs – dem Winterpalast (Winterpalais) – und nehmen an einer ca. 2-stündigen Führung durch die ehrwürdigen Hallen des größten und wichtigsten Museums Russlands teil. Danach bummeln Sie über den Newski Prospekt und unternehmen eine Bootsfahrt durch die Flüsse und Kanäle des sogenannten Venedig des Nordens. Rückkehr zum Hotel und Abendessen.

 

08. Tag St. Petersburg

Transfer zum Flughafen. Rückflug nach Deutschland.

KulturenLeben GmbH
Marktstraße 21
65428 Rüsselsheim
Telefon: +49 6142 835450 +49 6142 835450
Fax: ​+49 6142 83545 11
E-Mail-Adresse: