Jordanien

Ahlan wa Sahlan

 

Willkommen heißen - wird Sie dieses Land mit seinen offenen und herzlichen Menschen und seiner traditionellen Gastfreundschaft. Erleben Sie die Fruchtbare Zone im Jordantal, bergige Landschaften im Norden des Landes, die große Graben- und Wüstensenke Wadi Araba zwischen dem Toten und dem Roten Meer und die Wüstenlandschaft mit dem einmaligen Wadi Rum. Als Höhepunkt wird Sie die Felsenstadt der Nabatäer beeindrucken, Petra.

Amman - Totes Meer - Petra - Aqaba

10 Tage / 9 Übernachtungen

 

01. Tag: Deutschland - Amman

Flug von Frankfurt nach Amman. Nach Ankunft am Flughafen Amman Empfang durch unseren örtlichen Vertreter und Transfer zum Hotel. 

02. Tag: Amman - Betanien

Stadtrundfahrt in Amman, der Stadt der Ammoniter, mit Besuch der Innenstadt, dem ältesten Teil AMMANs, überragt von der Zitadelle. Herrlicher Rundblick-Blick über die ganze, auf 19 Hügeln liegende Stadt. Sie sehen die Ruinen des historischen Herkules-Tempels, der auf das Jahr 161 v. Chr. zurückgeht, die byzantinische Kirche und das faszinierende Archäologische Museum, das eine hervorragende Sammlung jordanischer Altertümer beherbergt. Zu Füßen der Zitadelle befindet sich das Römische Theater aus dem 2. Jhdt. v. Chr.. Sie besuchen den alten Bazar. Fahrt zur Taufstelle Betanien am Jordan.

 

03. Tag: Jerasch - Umm Qais

Nach dem Frühstück Tagesausflug in den Norden. Der erste Halt ist Wadi Zarqa, der ehemalige Fluss Jabbok, den Jakob überquerte, als er wieder nach Israel kam. Der nächste Aufenthalt ist in Jerash, der am besten erhaltenen römischen Gründung im gesamten Mittleren Osten. Anschließend Besuch des Ovalen Platzes, der Säulen-Straße, der Tempel von Zeusund Artemis, das Nymphaeum sowie frühchristliche Kirchen. Weiter geht die Fahrt zur griechisch-römischen Ruinenstadt Gadara, heute Umm Quais. Die Besucher genießen einen wunderbaren Blick über den See von Galiläa (See Genesareth) und auf die Golan-Höhen. Sie werden u.a. die Überreste von Theatern, Tempeln, einer Säulen-Straße, einer Basilika und eines Museums sehen. Rückkehr nach Amman.

04. Tag: Wüstenschlösser - Totes Meer

Besichtigung einiger Wüstenschlösser und Badegelegenheit im Toten Meer. 

In Jordanien gibt es eine Zahl noch existierender Wüstenschlösser, die aus der Zeit der Kalifen des 7. und 8. Jahrhunderts stammen. Diese Burgen, Festungen und ehemalige Paläste sind Zeugen islamischer Architektur, wobei keines dem anderen gleicht. Zur Zeit der Kalifen war die Wüste Jordanien fruchtbares Land und die heute noch zum Teil erhaltenen Wüstenschlösser gehörten zu Siedlungen oder Handelszentren entlang der Karawanenstrecke. Diese Schlösser verteilen sich östlich der Hauptstadt Amman in der Wüste Jordaniens.

05. Tag: Nebo - Madaba - Königsstraße - Kerak - Petra

Fahrt über den Berg Nebo, Madaba, die Königsstraße und Karak nach Petra. Die gewaltigen roten Felsen und enormen Mausoleen dieser vergangenen Kultur haben nichts mit unserer modernen Zivilisation gemeinsam. Sie sollten ganz einfach als eines der größten von Mensch und Natur gleichermaßen geschaffenen Wunder wertgeschätzt werden. Auch wenn schon viel über Petra geschrieben wurde, bereitet einen nichts auf diesen bemerkenswerten Ort vor. Man muss ihn einfach mit eigenen Augen sehen.

 

06. Tag: Petra

Nach dem Frühstück Besichtigung der nabatäischen Stadt Petra. Die Tour beginnt zu Pferde und führt vorbei am Obelisk-Grabmal. Es geht weiter zu Fuß durch die SIQ, einer engen Passage, die zum beeindruckendsten Bauwerk in Petra, dem Schatzhaus des Pharaos, führt. Außerdem sehen Sie die Straße der Fassaden, das Theater, die königlichen Grabmäler, die Säulen-Straße, die byzantinische Kirche, den Tempel, den monumentalen Torbogen sowie Qasr el-Bint Faroun. 

 

07. Tag: Petra

Weitere Besichtigungen in der Nabatäerstadt. Auf eigene Faust oder nach Wunsch auch mit Reiseführer.

08. Tag: Wadi Rum - Aqaba

Im Wadi Rum Fahrt mit Geländefahrzeugen. Wadi Rum, von Lawrence von Arabien als "gewaltig und hallend" beschrieben, ist eine atemberaubende Wüstenlandschaft. Berge aus Sandstein und Granit treten aus offenen Tälern hervor und erreichen Höhen von über 1700 Metern; und enge Schluchten, die tief in die Berge geschnitten sind verbergen oft alte Felszeichnungen.

 

09. Tag: Aqaba

Tag zur freien Verfügung in Aqaba.

 

10. Tag: Aqaba - Deutschland

Rückflug von Aqaba über Amman nach Deutschland.

 

 

Verlängerungsprogramme:

Eine Jordanienreise können Sie auch gut mit Israel oder Syrien kombinieren. /

In Aqaba besteht die Möglichkeit zu einer Badeverlängerung am Roten Meer. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein entsprechendes Angebot.

KulturenLeben GmbH
Marktstraße 21
65428 Rüsselsheim
Telefon: +49 6142 835450 +49 6142 835450
Fax: ​+49 6142 83545 11
E-Mail-Adresse: